Sprache   -
DEENES
Kontakt
//
//
Login:
.
.
.
.

Und Du bist ein Teil von ihr. Mit einer Solaranlage auf dem Dach werden immer mehr Menschen zu privaten Stromerzeugern. Hier treffen Sie Gleichgesinnte, können sich informieren und aktiv beteiligen.


Das große Solar-Knobelquiz.
Teilnehmen und gewinnen!

So geht's:

Kennwort: Maya Kompass 

Lösungen können bis zum 15.12.2011 per Post an die Adresse: focus solar GmbH, Marie-Curie-Str. 1,
26129 Oldenburg eingesandt werden.
Bitte Namen, Adresse und Telefonnummer angeben!

Preise: Unter den Einsendern richtiger Lösungen werden Buchpreise verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden auf der Webseite www.focussolar.de bekannt gegeben.

Überreichung der Preise: Den Gewinnern werden die Bücher zu Weihnachten 2011 zugesandt.

Quizaufgabe

Welchen Sonnenkompass nutzte die alte Maya-Kultur?
Die alte Hochkultur der Maya in Mittelamerika ist für ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Sonnenastronomie bekannt. Sie bauten Tempelanlagen, die ihnen dabei halfen, ihren Kalender weiterzuentwickeln und den Lauf der Zeit zu messen. Neben der mythologischen Bedeutung hatte ihr Kalender ganz praktischen Sinn, denn er schuf den Zeitplan für landwirtschaftliche Tätigkeiten wie säen und ernten.

 

Die Maya entwickelten ein Richtungsdiagramm, das Ähnlichkeiten mit unserem Kompass besitzt und auch heute immer noch gültig ist. Das Diagramm hat eine Achse, die von Ost nach West läuft. Aber anstelle der Nord- und Südrichtung zeigt der Maya-Kompass die Sonnenauf- und untergangsrichtung zu den Sonnenwenden an, wie die untere Grafik zeigt.

 

QuizaufgabeMaya.png

Abb. Richtungsdiagramm der Maya-Kultur für den jahreszeitlichen Verlauf der Sonnenauf- und untergangspunkte am Horizont.

Für einen Beobachter im Zentrum geht die Sonne je nach Jahreszeit an unterschiedlichen Horizontpunkten auf und unter. Zum Zeitpunkt der Tagundnachtgleichen (am 21.3. und 20.9.) beginnt die Sonne ihren Tageslauf exakt im Osten und endet ihn exakt im Westen. Für alle anderen Tage im Jahr verschieben sich Sonnenauf- und untergang zu anderen Horizontpunkten. Die Extremwerte werden an den Sonnenwenden erreicht. Der Winkel α beschreibt den Unterschied in der Sonnenaufgangsrichtung zwischen der Tagundnachtgleichen (am 21.3. und 20.9.) und einer Sonnenwende (am 21.6. bzw. 22.12.). Die gleiche Winkeldifferenz α besteht zwischen der Sonnenuntergangsrichtung am 21.3. (dem Frühlingspunkt) und 21.6. (der Sommersonnenwende). Diese Sonnenauf- und untergangsrichtungen finden sich in den Tempelanlagen der Maya wieder, wo sie besondere Sichtachsen bilden. So gibt es gewisse Statuen, die nur einmal im Jahr beleuchtet werden, nämlich nur zu den Morgen- bzw. Abendstunden des 21.6.

Quizfrage

Wie groß ist der Winkel α?
Bitte ergänzen Sie die fehlenden Angaben in folgender Tabelle:

Ort

Breitengrad

Winkel α

Maya Siedlungsgebiet

18° N

?

Mein Wohnort:           ?

?

?


Kopieren Sie die Tabelle auf ein Blatt Papier oder eine Postkarte und ersetzen Sie die vier Fragezeichen mit ihren Angaben. Es genügt, wenn die Tabelle vollständig ausgefüllt ist. Sie können uns ihre Herleitung für den Winkel α ebenfalls zuschicken, dies ist aber nicht erforderlich.

Viel Spass beim Knobeln!

Hinweis

Voraussetzung zum Lösen der Aufgabe sind Kenntnisse der trigonometrischen Funktionen.

PDF-Download der Quizaufgabe